Tolle Sitzung lässt Humorpalast erbeben

17. Februar 2020 Artikel

Pünktlich um 20.11 Uhr begrüßte Sitzungspräsident Ingo Rudnick das närrische Volk aus Alpenrod und West Europa zur diesjährigen Karnevalssitzung der Ortsvereine. Was dann folgte war ein schwungvolles Unterhaltungsprogramm mit viel Witz und Humor!

→ Mehr erfahren.


Häckselplatzkarte 2020 ab sofort erhältlich

11. Februar 2020 Aktuelles

Unser Häckselplatz "Am Wehrholz" wird auch in der diesjährigen Saison samstags von 9.00 - 17.00 Uhr geöffnet sein. Der genaue Öffnungstermin (voraussichtlich ab Ende März 2020) wird noch rechtzeitig bekanntgegeben.

Als Nachweis zur Berechtigung auf dem Häckselplatz Rasenschnitt, Ast- und Strauchwerk während der genannten Öffnungszeiten anliefern zu können, dient für die diesjährige Sommersaison die Berechtigungskarte "Häckselplatzgebühr 2020", die ab sofort während der üblichen Dienstzeiten bei der Gemeindeverwaltung, Mittelstraße 4, zum Preis von 25,- € (wie auch im Vorjahr) käuflich erworben werden kann.

Es wird erneut darauf hingewiesen, dass die Häckselplatzkarte namentlich nicht für denjenigen ausgestellt wird, der zufällig auf dem ...

→ Mehr erfahren.


Stellenausschreibung Kita

29. Januar 2020 Aktuelles

Die Ortsgemeinde Alpenrod sucht für die Kindertagesstätte „Zauberstein“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Reinigungskraft (m/w/d). Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 10 StundenAlternativ kann auch eine geringfügige Beschäftigung i.S.d. § 8 Abs. 1 Nr. 1 SGB IV (Minijob) erfolgen, mit einer geringeren wöchentlichen Arbeitszeit.

→ Mehr erfahren.


Kriegsgräbersammlung der Jugendfeuerwehr

19. Dezember 2019 Aktuelles

"Dankeschön" an die Jugendfeuerwehr Alpenrod

Auch im Jahr 2019 führten die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Alpenrod wieder die alljährliche Kriegsgräbersammlung durch und sammelten insgesamt den stolzen Betrag von 1.148,34 € für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Am 19. Dezember 2019 überreichte die Ortsbürgermeisterin der Jugendfeuerwehr als "Dankeschön" für ihren freiwilligen Einsatz einen Betrag von 150,- € für die Jugendfeuerwehrkasse.

→ Mehr erfahren.


DFB-Ehrenamtsuhr für Gunnar Krämer und Dirk Dohndorf

2. Dezember 2019 Aktuelles

Im Rahmen des Ehrenamtstages 2019 des Fussballkreises Westerwald/Sieg in Mudenbach wurden zwei langjährige Vorstandsmitglieder des FC Alpenrod/Lochum, Gunnar Krämer und Dirk Dohndorf, mit der DFB-Ehrenamtsuhr und einer Ehrenurkunde ausgezeichnet. Die Ehrung wurde vom Kreisvorsitzenden Klaus Robert Reuter und dem FVR-Vizepräsident Dieter Kerschsieper vorgenommen.

Gunnar Krämer und Dirk Dohndorf wurden damit für ihre ehrenamtliche Arbeit für den Verein und auch für die Arbeit in der SG geehrt. Gunnar ist bereits seit über 20 Jahren Schriftführer des FC Alpenrod/Lochum. Dirk ist seit 2010 zweiter Vorsitzender und stellvertretender Jugendleiter des Vereins. Daneben waren beide in früheren Jahren auch als Jugendtrainer ...

→ Mehr erfahren.


Roter Faden für die Bildung gespannt

28. November 2019 Aktuelles

Die Kita Zauberstein in Alpenrod kann sich freuen: Eine knapp fünfjährige Qualifizierungsmaßnahme wurde erfolgreich abgeschlossen.

 

Roter Faden für Bildung in der Kindertagesstätte Zauberstein gespannt

In einer Feierstunde am 19. November 2019 wurde das Qualitäts-Zertifikat des Instituts für Bildung und Entwicklung (IBE) Gieleroth überreicht. Im Jahr 2015 entschloss sich die Gemeinde Alpenrod mit Bürgermeisterin Beate Salzer für ihre Kindertagestätte das Bildungs- und Qualitäts-Konzept (PRE-pBK) umzusetzen. Der Leitgedanke war, durch klare Strukturen und Stärkung der Fachkräfte, die gelebte Qualität und das fachliche Wissen in der Einrichtung transparent darstellen zu können, zu stärken und weiterzuentwickeln. Integrierte (Weiter-) Bildung und die Kita als lernende ...

→ Mehr erfahren.


Stellenausschreibung Kita

18. November 2019 Aktuelles

Die Ortsgemeinde Alpenrod sucht für die Kindertagesstätte „Zauberstein“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Mitarbeiter (m/w/d) zur Vertretung des Erziehungspersonals. Der Arbeitseinsatz erfolgt flexibel für den jeweiligen Vertretungszeitraum. Die wöchentliche Arbeitszeit kann je nach Vertretungsbedarf zwischen 10 und 39 Stunden betragen.

→ Mehr erfahren.


Häckselplatz noch geöffnet!

4. November 2019 Aktuelles

UPDATE! Hiermit wird darauf hingewiesen, dass die Öffnung des Häckselplatzes bedingt durch die viele Laubansammlungen um weitere Wochen bis letztmalig Samstag, 23.11.2019, verlängert wird. Allerdings ist die Öffnungszeit am Samstag, 16. November und auch am Samstag, 23. November, reduziert, sodass der Platz dann von 10.00 bis 16.00 Uhr angefahren werden kann. Um Beachtung wird gebeten!

Häckselplatz noch bis Samstag, 09. November 2019 geöffnet!

Hiermit wird darauf hingewiesen, dass der Häckselplatz (Am Wehrholz) für 2019 letztmalig am Samstag, 09. November 2019, von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet ist. Danach wird der Häckselplatz geschlossen und ...

→ Mehr erfahren.


Einladung zum St. Martins-Umzug

4. November 2019 Aktuelles

Einladung zum St. Martins-Umzug

am Montag, 11. November 2019 (Andacht zu St. Martin um 17.00 Uhr in der ev. Kirche Alpenrod)

Der diesjährige Martinsumzug findet am Montag, 11.November 2019, statt. Auch in diesem Jahr beginnt die Veranstaltung mit einer Andacht zu St. Martin um 17.00 Uhr in der Ev. Kirche Alpenrod. Nach der Andacht treffen wir uns zur Zugaufstellung um ca. 17.30 Uhr auf dem Kirchplatz. Von dort aus startet der Umzug mit Laternen durch mehrere Gemeindestraßen, angeführt von „St. Martin auf dem Pferd“. Auch beim diesjährigen St.Martins-Umzug wirkt wieder der Posaunenchor Alpenrod mit, der ...

→ Mehr erfahren.


Rückblick Waldbegang 2019

4. November 2019 Artikel

Am Samstag, 19. Oktober 2019, fand die diesjährige Waldbegehung des Gemeinderates unter der Leitung unseres Revierleiters, Dieter Volkening, statt. Neben den Ratsmitgliedern konnte die Ortsbürgermeisterin noch weitere interessierte Gemeindebürgerinnen und -bürger willkommen heißen.

Beate Salzer wies zu Beginn erneut darauf hin, dass die explosionsartige Vermehrung des Borkenkäfers auch in unserem Wald, insbesondere in den Fichtenbeständen, inzwischen eine dramatische Entwicklung genommen hat. An mehreren Stellen unseres Gemeindewaldes sind inzwischen Kahlflächen entstanden. Die gravierenden Waldschäden stünden in Verbindung mit einem erhöhten Betriebsaufwand, sinkenden Holzpreisen und damit einhergehenden enormen wirtschaftlichen Verlusten für die Ortsgemeinde als Waldbesitzer.

Auch Revierleiter Volkening führte aus, dass Stürme ...

→ Mehr erfahren.

zurück Seite 2 von 17 vor